Allgemeine Geschäftsbedingungen der Tanzschule Fusión Caribe (AGB)

 

1. Allgemeines

  1.1. Die nachstehenden Vertragsbestimmung (AGB) gelten für sämtliche Verträge, die zwischen der Tanzschule Fusión Caribe (nachfolgend: Tanzschule) und dem Kunden/der Kundin (nachfolgend: Kunde) geschlossen werden, wenn diese über den Internetauftritt der Tanzschule unter www.fusioncaribe.com  oder auch der direkt vor Ort in der Tanzschule, mündlich oder schriftlich, abgeschlossen werden.

  1.2. Kunde ist derjenige, der die Anmeldung in Papierform unterschreibt, mündlich vor Ort bestätigt oder online über die Webseite tätigt. Dieser ist gleichzeitig auch Zahlungsverpflichteter und damit Rechnungsempfänger. Als solcher hat er für den geschuldeten Betrag einzustehen. Die Anmeldung verpflichtet in jedem Fall zur Zahlung des vollen Kursbetrages.

 

2. Anmeldung zu den Kursen/Vertragsabschluss

  2.1. Für die Anmeldung zu einem Tanzkurs muss der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) akzeptieren.

Mit der mündlichen Bestätigung der Anmeldung oder mit Absendung des elektronischen Anmeldeformulars auf der Internetseite www.fusioncaribe.com werden diese AGB ausdrücklich zur Kenntnis genommen und als bindend anerkannt. Durch das Absenden des Anmeldeformulars kommt ein verbindlicher Vertrag zustande. 

  2.2.  Die Tanzschule behält sich vor, die Kapazitäten in den einzelnen Tanzkursen zu prüfen und wird dem Kunden falls notwendig eine gesonderte Absage per E-Mail oder SMS zusenden. Die automatisierte Auftragsbestätigung, die durch das Buchungssystem erzeugt wird, führt zu einem Vertragsabschluss.
 

3. Vertragsgegenstand

  3.1. Gegenstand des Vertrages zwischen der Tanzschule und dem Kunden ist die Erbringung von Dienstleistungen der Tanzschule gemäss den Kursbeschreibungen des gebuchten Tanzkurses.

  3.2. Der Vertrag kommt zustande mit: Tanzschule Fusión Caribe, Katja Savastano, Marktgasse 8, 4051 Basel. 

  3.3. Die genaue Kursstundenanzahl, die jeweilige Dauer einer Einheit eines Tanzkurses, die konkreten Termine, sowie der Inhalt des Tanzkurses ergeben sich aus der Beschreibung des gebuchten Tanzkurses in der Kursseite auf der Internetseite www.fusioncaribe.com .

  3.4. Vertragssprache ist Deutsch. Der Unterricht der Tanzschule in den Tanzkursen findet in deutscher Sprache statt, aber auch Spanisch, Englisch, Italienisch und Französisch können angewendet werden.

 

4. Einwilligung in die Fotoveröffentlichung 

  4.1. Der Kunde erteilt mit der Anmeldung bzw. Teilnahme an einem Tanzkurs seine Einwilligung, dass die von der Tanzschule getätigten Fotoaufnahmen bei den Tanzstunden und Tanzpartys auf der Homepage der Tanzschule unter www.fusioncaribe.com zu Werbezwecken veröffentlicht werden dürfen. Der Kunde erlaubt der Tanzschule die unentgeltliche Nutzung an den Fotoaufnahmen.

  4.2. Die Tanzschule klärt den Kunden darüber auf, dass die Fotos bei einer Veröffentlichung im Internet weltweit abrufbar sind. Eine Weiterverwendung dieser Fotos durch Dritte kann daher nicht generell ausgeschlossen werden.

  4.3. Die Tanzschule informiert den Kunden darüber, dass bei der Veröffentlichung eines Gruppenfotos, der spätere Widerruf einer einzelnen Person grundsätzlich nicht dazu führt, dass das Foto entfernt wird. 

  4.4. Der Kunde kann die Einwilligungserklärung widerrufen. Dazu hat er eine E-Mail-Nachricht an info@fusioncaribe.com zu senden, in welcher er das zu entfernende Foto (Bildnummer, Link zur Bildseite) zu bezeichnen hat.

  4.5. Die Tanzschule verpflichtet sich, das vom Kunden genau bezeichnete Bild innerhalb einer Frist von maximal 2 Werktagen nach Eingang des Widerrufs zu löschen bzw. zu entfernen.

  4.6. Die Tanzschule versichert dem Kunden, dass keine nachträgliche und wesentliche Bildbearbeitung an den gemachten Fotos vorgenommen wird.

  

5. Kündigung/Rücktritt/Absage/Nachholen von Stunden

  5.1. Der einem befristeten Tanzkurs zugrundeliegende Vertrag kann vom Kunden nicht gekündigt werden. Ein solcher Vertrag endet mit Ablauf der jeweiligen Kursdaten automatisch.

  5.2. Sollte die Zusammensetzung der angemeldeten Kursteilnehmer im Verhältnis von Frauen und Männern unausgewogen sein, besteht kein Rücktrittsrecht des Kunden. Die Tanzschule übernimmt keine Garantie für eine/n Tanzpartner/in, ist aber stets darum bemüht, Aushilfen zu organisieren, so dass die Kurse mehr oder weniger ausgewogen sind. 

  5.3. Sollte dem Kunden die Teilnahme an dem Tanzkurs oder einzelnen Stunden aus persönlichen Gründen wie z.B. geschäftliche Verpflichtungen, Arbeits- oder Geschäftsreisen, Urlaub, fehlende Kinderbetreuung, Krankheit etc. nicht oder nicht bis zum Ende möglich sein, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der gezahlten Kursgebühr. 

  5.4. Eine Rückzahlung für versäumte Stunden kann nicht erfolgen. Versäumte Stunden können aber nach Absprache, Möglichkeit und Angebotslage in Parallelkursen der gleichen oder niedrigeren Kursstufe und während des gleichen Kurszyklus nach- oder vorgeholt werden. Sich darum zu bemühen ist Sache des Kunden. 

  5.5. Bei Nichtteilnahme an einem Kurs durch Krankheit kann der Vertrag aber unter Vorlage eines ärztlichen Attestes – in Absprache mit der Tanzschule - ausgesetzt werden. Die ausgesetzte Zeit wird am Ende des Vertrages angehängt. Sollte eine weitere Teilnahme an dem gebuchten Tanzkurs nicht mehr möglich sein, kann unter Vorlage eines Attestes eine Gutschrift in Form eines Gutscheins für den Kurs erstellt werden.

  5.6. Sollte ein Kurs aus zwingenden Gründen (Schwangerschaft oder nachhaltig eintretende Bewegungsunfähigkeit, die dauerhaft jede weitere Teilnahme unmöglich macht) nicht bis zum Ende besucht werden können, werden die verbleibenden Kursstunden für einen weiteren Kurs gutgeschrieben. Es erfolgt keine Rückzahlung von vorausgezahlten Beträgen.

  5.7. Der gebuchte Tanzkurs ist außerhalb der Gutscheinregelung der Ziff. 8.5. nicht auf dritte Personen übertragbar.

 

6. Ferien- und Feiertagsregelung

Für die Tanzkurse gelten die Tanzschulbetriebsferien, die von der Tanzschule definiert werden. Ein Tanzkurs-Zyklus kann von Ferien und Feiertagen unterbrochen werden. Die vertraglich festgelegte Anzahl Tanzlektionen bleibt dabei unverändert. 

  

7. Zahlungsbedingungen

  7.1. Die jeweiligen Kursgebühren ergeben sich aus der Beschreibung des gebuchten Tanzkurses in der Kursbuchungsseite auf der Internetseite www.fusioncaribe.com . Die Kursgebühren sind in CHF angegeben und verstehen sich pro Person.

  7.2. Der KUNDE hat die Kursgebühr gemäß den von der Tanzschule angebotenen Zahlungsarten zu entrichten. Folgende Zahlungsarten werden angeboten:

* Barzahlung

* Banklastschrift / Twint

* Kreditkarte, nur online über die Webseite

  7.3. Die vollständige Kursgebühr befristeter Verträge wird mit der Anmeldung fällig und ist am ersten Tag des Kurses in bar oder online im Voraus bzw. spätestens am Tage der ersten Tanzkursstunde zu entrichten.

Sollte der Kurs bei Kursbeginn nicht oder nicht vollständig bezahlt sein, ist die Tanzschule berechtigt, den Kunden von der Teilnahme an dem Tanzkurs auszuschließen.

 

8. Haftung 

  8.1. Die Haftung der Tanzschule ist – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit der Tanzschule oder seiner Mitarbeiter. Soweit die Haftung der Tanzschule ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Tanzlehrer der Tanzschule.

  8.2. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen oder leicht fahrlässigen Pflichtverletzung durch die Tanzschule beruhen, haftet die Tanzschule unbeschränkt.

  8.3. Für die Garderobe bzw. anderweitige Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen, soweit der Tanzschule nicht zumindest eine grob fahrlässige Pflichtverletzung vorgeworfen werden kann.

 

9. Schlussbestimmungen

  9.1. Es gilt das Recht der Schweizerischen Eidgenossenschaft.